Fahrradtouren

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Erste Fahrradtour 2016

Am Samstag den 28. Mai 2016 haben wir die erste Fahrradtour angeboten.
Ziel war die Nachbargemeinde Bramsche.
Treffpunkt war ab 13:00 Uhr die Oberschule in Neuenkirchen, dort hatten sich 16 Personen eingefunden.
Wir fuhren mit unseren PKW´s und den entsprechenden Fahrradträgern zum Bahnhof nach Bramsche, dort angekommen wurden die Räder startklar gemacht und die ausgearbeitete Rundtour "Rund um Bramsche", mit der Bezeichnung: BR 1, begonnen.
Erste Station war das Tuchmachermuseum, von dort an der Hase vorbei, über den Mittellandkanal, dann ein etwas steilerer Anstieg Richtung Pente.
Wir wurden aber durch eine fantastische Aussicht bis weit in den Raum Neuenkirchen-Vörden und das Hinterland entlohnt ! Eine kleine Trinkpause und die gereichten kühlen Getränke durch den 1. Vors. Ludger Bley, erfüllten ihren Zweck.
Von dort ging es weiter Richtung Schleptrupp, in Engter wo uns im "Cafe am Speicher" ein Kaffeetafel und leckerer Kuchen erwartete.
Weiter Richtung Mittellandkanal bis etwa zur Gärtnerei Igel, dann Lappenstuhl und weiter über schöne befestigte Wirtschaftwege bis nach Epe.
Das Sperrwerk in Sögeln bzw. dem Zuleiter für den Alfsee waren ein weiteres Zwischenziel, dort machten wir eine weitere Pause und die noch gekühlten Getränke wurden gerne angenommen.
Ein kurzes Stück auf dem Radweg bis zur Hauptstraße waren nicht weiter von Bedeutung, ein Abzweig bzw. die Wegeführung in Richtung Innenstadt Bramsche waren schnell erreicht. Am privaten Anwesen von Klaus Pohlmann vorbei erreichten wir nach 29 km das Ziel, den Bahnhof Bramsche.
Fazit: tolles Wetter um 23 Grad, leichter Wind, gute Stimmung unter den Teilnehmern des Heimatvereins und eine gute Ausarbeitung der Radtour durch Gerd und Helmut Kampsen, Ludger Bley.
Vielen Dank noch mal an Gerda und Helmut !
Das machen wir noch mal gemeinsam wieder !

2 Radtour in den Raum Diepholz

Am Sonntag den 03. Juli 2016 haben wir die zweite Fahrradtour angeboten.
Ziel war der Skulpturenpfad am Dümmer bzw. Diepholz.
Treffpunkt war ab 13:00 Uhr die Oberschule in Neuenkirchen, dort hatten sich 20 Personen eingefunden.
Wir fuhren mit unseren PKW´s und den entsprechenden Fahrradträgern zum Olgahafen in Dümmerlohausen, dort angekommen wurden die Räder startklar gemacht und die ausgearbeitete Rundtour "Rund um Diepholz und Aschen" begonnen.
Ein kurzes Stück auf dem nördlichen Dümmerdeich bis Eichhörn, dann direkt zur ersten Station auf den Skulpturenpfad, zu der Gruppe "Sensenvögel".
Hier gab der 1. Vors. Ludger Bley einige Informationen zu dem Pfad und den verschiedenen Kunstwerken.
Weiter ging die Tour auf gut befestigten Wegen zum Fliegerhorst Diepholz, auf dem Weg dorthin überraschte uns ein heftiger Regenguss der uns sehr zu schaffen machte !
Aber wir hatten ja ein Ziel im Auge, das Heimatmuseum in Aschen, dort erwartete uns der 1. Vors. des Heimatvereins Aschen, Herr Schneider. Die Kaffeetafel und der leckere Kuchen mundete uns sehr und die anschließende Führung durch die umfangreichen Gebäude waren sehr aufschlussreich.
Ein Ah und Oh, ja das habe ich früher auch benutzt, waren mehrfach zu hören, die Erklärungen der beiden Gästeführer brachten viele alte Erinnerungen wieder zu Tage.
Fazit: das Museum, die Anlagen (mehr als 8000 m⊃2; Fläche und mehr als 13000 Exponate) ist eine Reise wert.
Zurück ging es wieder Richtung Diepholz, durch die Fußgängerzone, am Schloss vorbei zum Dümmerdeich nach Lembruch, dort eine kleine Pause eingelegt und zurück nach Dümmerlohausen.
Leider hatten wir auf dem Deich mit unzähligen Schwärmen von Mücken und kleinen Fliegen zu kämpfen, Mund und Nasenöffnungen und auch die Augen waren stark betroffen.
Am Olgahafen wieder angekommen löste sich die Teilnehmergruppe auf, nicht ohne sich zu bedanken bei den drei Tourenvorbereitern, Frau Gerda und Helmut Kampsen auch Ludger Bley hatte seine Kontakte einfließen lassen.
Noch ein Fazit: Eine tolle Tour von ca. 45 km Länge, keine Ausfälle und Verluste oder Pannen, Rundum GUT !!!


3 Fahrradtour in den Raum Gehrde und Nortrup.
Am Sonntag den 18. September 2016 um 11:00 Uhr haben wir eine weitere Radtour ins Artland durchgeführt.
Start war an der Oberschule Neuenkirchen.
Unsere Heimatfreunde Karl Rechtien und Hubert Kenning hatte eine schöne Tour vorbereitet (rund 50 km Länge), bei gutem und sonnigem Wetter starteten die 22 Teilnehmer direkt nach Gehrde, zum Dorfzentrum bzw. zum Kirchplatz.
Dort erwartete uns die Gästeführerin Frau Prima, sie erklärte uns etwas zur Geschichte des Ortes Gehrde, eine Kirchenführung rundete diesen Stopp ab. Der von und mitgebrachte Imbiss schmeckte unter freiem Himmel sehr gut.
Von dort ging es über verschlungene und gut befahrbare Wege an den Ortsrand von Nortrup, zur Familie Blome, in die Gastwirtschaft "Zur Bauerschänke". Die Kaffeetafel und der leckere Kuchen schmeckten vorzüglich.
Weiter ging es durch den Forstweg von Nortrup bis nach Ankum, weiter Richtung Alfhausen und Heeke, zurück in den Ort Neuenkirchen.
Der Abschluss wurde in der Gaststätte Münsterland bei Helmut Knollenberg durchgeführt, die gepflegten Biere und das Alster wurden gerne angenommen. Ein kleiner Imbiss rundete die gesamte Veranstaltung ab.
Fazit: Eine tolle Fahrt, Vielen Dank noch mal an Hubert und Karl !!!